pirundium
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

Links
  Felixs Blog
  Carlas Blog
  Sophias Blog
  Jennys Blog


http://myblog.de/pirundium

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Was passiert dann erst im Frühling?

P??rchen. ?berall P??rchen.
Du gehst durch die Pausenhalle vorbei an der B?hne alles voll davon. ein St?ckchen weiter stehen die 13er... Bei denen l?uft das sch?ner ab... nicht wie bei uns. Alles voll damit. Warum hab ich aufgeh?rt zu rauchen? Am Raucherhof sind kaum welche... Das macht es noch viel verlockender wieder anzufangen. Aber es ist auch jeder mit jedem zusammen. P??rchen von denen man erst nach zwei Wochen erf?hrt das es P??rchen sind. Gibts auch hab ich geh?rt. Jaja der pure Neid spricht da?! Wahrscheinlich...
Aber was ist das f?r eine gruselige Epidemie? Man sollte meinen es ist Winter die Hormone schlummern schnarchend und unter Verschluss gehalten in den eisigen Griffen der Winter-K?hltruhe... Aber keineswegs! Ganz im Gegenteil es sind mehr P??rchen in den letzten drei Monaten zusammengekommen als im ganzen letzten Jahr zusammen.
Was passiert dann erst wenns wirklich Fr?hling wird. Noch mehr? Welch H?llenszenario... Oder eine Umkehrung? Welch lustige und ungemein befriedigende Vorstellung. Hart zugegeben aber hey jeder sollte mal egoistisch sein. Ausserdem ist es schrecklich unrealistisch *seufz*
Also geh?re ich zu der gef?hrdeten Rasse der Single? Das letzte Einhorn quasi?
"Ich will auch einen Freund" h?r ich mich in letzter Zeit viel zu oft jammern... Ist ja auch so... Oder etwa nicht?
Nein geht so. Wenn man mal was l?nger dr?ber nachdenkt ist das primitivste Kinderpsychologie. "Was die anderen haben will ich auch"! Oder: der gute alte unterbewu?te Gruppenzwang. Das spielt sicherlich eine Rolle. Warum sollte ich einen Freund suchen? So n?tig hab ichs doch jetzt auch nicht. Die letzte Beziehung ist noch nicht soo lange her und war eine totale Katastrophe. Ein Grund mehr erstmal zu sagen "HAHA LMAA Ich bleib Single". Aber trotzdem suche ich bzw. gucke mich um. Und mal angenommen (unwahrscheinlich aber m?glich) ich w?rde wen finden, der mir gef?llt... w?rde ich diese P??rchenbildung immer noch f?r eine Krankheit halten? Wahrscheinlich nicht... Denn dann w?re ich ja selbst Teil davon. Jetzt kann man ja aber davon ausgehen mein Freund w?rde nicht durch die Schule rennen und ich m??te mir die ilove.de Erfolgsquote alleine von der B?hne aus angucken... Das w?rde das doch auch sehr beeinflussen?!

Hoffentlich wird das hier nicht missverstanden, meine Freunde... Es ist ja nicht so, dass ich das niemandem g?nnen w?rde oder so Geschichten. Aber eine b?se Frage die man sich immer wieder gerne stellt ist doch "Warum der und ich nicht?".
Und es werden immer immer mehr.

In dem Sinne:
"They will stare unbelieving at the last unicorn"

2.2.06 21:08


Chinesisches Sternzeichen: Maulwurf

Ja liebe Jenny vielleicht hast du recht... Ich k?nnte das Single dasein einfach genie?en. Ich k?nnte mir jede Woche wen neues suchen und mich endlich mal ein bisschen austoben. Und wenn man jede Woche jemand anderen hat ist das einfach nur so als h?tte man einen schezophrenen Freund.
Das ganze ist aber leichter gesagt als getan... und ob ich sowas will ist auch noch nicht gesagt...
DENN: Wo findet man wen vern?nftiges?
Selbst bei soner Wochenend-aff?re nimmt man doch nicht den erst Besten oder? Ich jedenfalls nicht!
Der Typ sollte ja schon irgendwie interessant auf mich wirken, sonst k?nnte ich ja gleich als Sticher arbeiten.
Damit haben wir auch das Problem: Es gibt kaum interessante Typen. Wer sich schonmal in der Schule umgeguckt hat wei? wovon ich spreche... Korrektur: wer guckt was in der Schule noch frei ist wei? wovon ich spreche (um nicht zu geh?ssig zu klingen).
Sollte mir dann doch einer davon gefallen habe ich eine
3,3%-ige Chance das jener welcher ?berhaupt eine ?hnliche Orientierung hat wie ich. Gut, wir wohnen nah an K?ln sagen wir 5%. Dazu kommen noch massig Abz?ge, denn ich muss dem Guten ja schlie?lich auch gefallen. Und die restlichen Prozent werden von meinen Anspr?chen gekillt.
Ergo: Statt in der Schule nach nem geilen Typ zu suchen sollte ich lieber anfangen Lotto zu spielen oder darauf warten von einem Komet oder Blitz getroffen zu werden.
Alternativ k?nnte ich nat?rlich z.B. auf der U27 nach wem netten suchen... UH da st?rtzt die Quote wieder in ?hnliche Gefilde...
Die die mal mit da waren wissen was ich mit der Fraktion der Gebrochenen Handgelenke meine. Und die macht ?ber 90% aus. Gebrochene Handgelenke gehen garnicht bleiben also noch 10%. Davon soll mir auch erstmal einer gefallen...
Auf der letzten U sprechen wir also von EINER Person.
Das entsprich ?brigens traurigen 0,3%.
Aber da ich an sich ja ein positiv denkender Mensch bin geh ich davon aus das liegt an der Party. Demn?chst geh ich einfach mal auf die Kings&Queens, wobei mir da der Name schon Angst macht...
Aber warum will mir auch kaum einer gefallen? Bestimmt liegt das an irgendeinem S?d/Ost/Nord/West-Asiatischen Sternzeichen, das auch mich zutrifft.
Das Sternzeichen des Maulwurfs: ich bin nicht in der Lage nen duften Typ zu erkennen...
3.2.06 14:33


Chrononautos Zeitenfahrt

Arbeiten auf einer ?35 Party. In der absoluten Spie?ermetropole Pulheim. Hier steppt der B?r! Von der Gardarobe ein ausgezeichneter Blick auf die Tanzfl?che und damit auf eine m?gliche Zukunft...
Eine wirklich wirklich wirklich erschreckende Vision!
Und so sollen wir in 10 Jahren auch aussehen?
Sicher wir sind eine andere Generation, aber die gro?en Unterschiede wird es ausser Musik und Mode auch nicht geben.
Besonders auff?llig und am h?ufigsten vertreten: Single-Frauen ca. 30-35 Jahre alt, die mit ihrer Freundin in Pulheim mal richtig einen drauf machen wollen.
Immer wieder lustig!
Schade nur, denn ich vermute soviel Spa? haben die garnicht.
Den Takt gibt n?mlich nicht die Musik sondern deren biologische Uhr vor. Man sieht die Panik f?rmlich in deren Augen glimmen.

Dagegen bin ich als letztes Einhorn ja geradezu frohen Mutes!
Tut auch mal gut Leute zu sehen, die auf dem Mount Everest ihrer Verzweiflung angelangt sind.
Sowas ist es, wie ich glaube, was sich auch in 10 Jahren wenn wir mal soweit sind nicht ?ndern wird.
Daneben entweder total introvertierte M?nner anfang bis mitte 40, die ihren ganzen Mut und Frust auf der Tanzfl?che rauslassen. Ja sicher wenig Mut, daf?r aber jede Menge Frust... Das Ergebnis: die geilste und lustigste Tanzperformance die ihr je gesehen habt! Da wird jeder Quadratmeter Tanzfl?che ausgenutzt!
Alternativ gibt es noch relativ junge meist sogar gut aussehende M?nner die die 40-j?hrigen Frauen angraben. Nat?rlich mit Erfolg. Die biologische Uhr freut sich schlie?lich ?ber potente Zuwendung. Aber warum machen die M?nner das?! Blind?! Reife Frauen ab 40 (wie war die Nummer gleich: 0190/568974?!)?
Naja jedem das seine, trotzdem ein erstaunliches Ph?nomen.
Unter all diesen Opfern, nat?rlich und wie kann es anders sein, meine Eltern.
Danke Mami, danke Papi.
Aber bei denen ist die biologische Uhr eh schon abgelaufen.
Ich hab euch trotzdem lieb!
4.2.06 13:57


Generation Gap

Na gut wenn ich ?ber meine Schwester und mich schreibe passt der Begriff Generationskonflikt wahrscheinlich nicht so gut. Man sagt ja so ?ber den Daumen gepeilt alle 30 Jahre = eine neue Generation. Jetzt liegen zwischen meiner Schwester und mir zwar nur 3 Jahre, aber das ist doch relativ!
Zwischen uns m??ten eigentlich ?onen liegen.
Man merkt es an der Ausducksweise, an den Erwartungen an den Erzeugern, den Zukunftsvorstellungen, dem Musik- und Filmgeschmack. Eigentlich an allem.
F?r alle die nie den Unterschied zwischen Jin und Jang verstanden haben:
Schwarz und Wei?,
Adolf Hilter und Mutter Theresa,
Esther und Roman.
Ein eigentlich bl?des Beispiel den Jin und Jang bedingen einander und brauchen einander. Diesen Teil kann man in unserer Beziehng aber flux streichen!
Achtung jetzt kommt bestimmt wieder "W???H W???H W???H Das ist deine Schwester, wie kannst du so von ihr reden? Ich glaub dir das nicht!"
Als mein eigener Gespr?chsparter w?rde ich nat?rlich das selbe sagen! Hat man als netter Mensch ?berhaupt eine andere Wahl?! Sicher eigentlich sollte man nicht so ?ber seine Geschwister reden! Aber eigentlich sollten sich Geschwister auch grenzwertig gut verstehen.
Und das schaffen wir nicht. Das h?chste der Gef?hle ist, dass wir uns nicht gegenseitig beleidigen, ergo: wird in friedlichen Zeiten einfach nicht miteinander gesprochen...
AUSSER am Essenstisch. Und da ist dann auch immer entsprechnd Party! Ich kann mich dann nicht mehr zur?ckhalten...
Ein Beispiel:
Vorgestern, Abendessen bei den Nickels. Smalltalkgelabere, das ?bliche halt, bis...
"Mama kann ich an Karneval was mit der Elisa trinken gehen?"
"Alkohol?"
"Was sonst?!"
"Hahahahaha Du bist 15! Nat?rlich nicht! Und eigentlich solltet ihr auch garkeinen Alkohol bekommen. Die bekommen doch die Lizenz entzogen!"
(Naiv ich wei?, aber es geht weiter)
"Ey klar bekomm ich Alk! Ich geh einfach ?ber Karneval zur Elisa. Ich trink so oder so"
Auswertung:
Wie bl?d kann man sein? Klar haben wir uns mit 15 an Karneval auch die R?be weggeknallt, ABER WIR HABEN ES UNSEREN ELTERN DOCH NICHT GESAGT!
Wahrscheinlich wu?ten sies trotzdem, aber wenn man denen das doch direkt offen sagt, haben Eltern doch garkeine andere Wahl ausser es zu verbieten!!!!
Und dass ich nach so einer gedankenfreien Aktion meine Schnauze nicht halten kann ist ja auch nicht die riesen ?berraschung... mit anderen Worten Hiroshima beim Abendessen...
Was hat sich meine Schwester dabei gedacht??????
Wahrscheinlich wollte sie Aufmerksamkeit. Welches Kind w?nscht sich das nicht? Aber mit so einer Aktion?
Aufmerksamkeit hat sie sicher bekommen, aber es schien nicht das zu sein was sie wollte, denn sie stampfte mit ihrem Tobsuchtsanfall davon in ihr Zimmer.
Esther interessiert sich aber auch nur f?r Kommerz.
Und wenn sie sich etwas w?nscht besser gesagt haben will geht sie sofort zu meinen Eltern und fragt danach. Folglich zweimal am Tag.
"Kann ich Geld haben? Ich will..."
So Aktionen w?rde ich mich nicht trauen. Sowas ist dreist. Mir ist es schon unangenhem wenn meine Eltern wissen wollen, was sie mir an Weihnachten schenken sollen, da sind Esther-Aktionen total tabu.

Auf der einen Seite ist es sicherlich gut so eine Schwester zu haben, denn so stehe ich immer als das brave Engelchen da, das als erster (und letzter, weil keine Nachkommen) ABI macht. Umgekehrt muss ich mir aber auch schon ab und zu Sorgen ums ?tzd? machen, denn ihre Zukunft sieht mir sehr sehr wackelig aus. Kein besonders gro?es Zeugnis in Bocklem?nd... Ihr merkt ich mach mir auch meine netten Gedanken. Aber auch nur bis zu einem gewissen Grad --> 1?

Ich seh es einfach so: Nicht jeder Mensch kommt mit jedem Menschen klar... tragisch zwar, dass ich mit meiner eigenen Schwester nicht klar komme, aber hey so ist das Leben.
Daf?r hab ich immer was zu lachen.
5.2.06 12:33


Der Klassiker: grippaler Infekt

Welcher Sch?ler ist nicht wenigstens ein bisschen gl?cklich wenn er ab und zu mal krank ist. Keine Schule, ausschlafen, ferngucken und PC spielen. Verl?ngertes Wochenende, noch besser...
Aber wenns dann wirklich mal soweit ist findet man es zum kotzen. H?ufig im wahrsten Sinne des Wortes...
Ich habs heute morgen immerhin noch bis zur H?lfte des Schulweges geschafft. Der Magen rumorte zwar h?ftigst, aber ich bin doch hart im nehmen... bis zu einem erneuten Aufschrei meines Magens. Die Flucht war gleichzeitig meine letzte Rettung und kam keine Minute zusp?t...
Tja und was macht man dann wenn man morgens nichts zutun hat und der Magen Limbo tanzt?
Schlafen? H?tte ich gern gemacht aber ich war hellwach. Nix mit verl?ngertem Wochenende!
Ich hab mein Zimmer aufger?umt und mein Bad geputzt.
?brigens Cilit Bang funktioniert gut aber nicht so gut wie in der Werbung gezeigt. Das nur am Rande...
Ausserdem m?chte ich mal mit dem Ger?cht aufr?umen, M?nner w?rden wenn sie krank sind nur rumweinen!
Das stimmt doch nun wirklich nicht... Seht mich an. Ich hab sogar den Rescue Bath Tube Schrubber raush?ngen lassen und mein Bad von den doch eigentlich ganz putzigen kleinen und wieselflinken Viechern befreit.
Daneben eine kranke Frau:
"Schatz nimm mich in den Arm mir gehts nich so gut!"
Nichts lieber als das. Das verquollene Gesicht, kein Make Up, Str?hniges Haar und laufende Nase. Sprechen wir die typischen Ger?che bitte erst garnicht an... Welcher Mann will nicht mit Flubber kuscheln?!
Also: gute Besserung!
6.2.06 16:44


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung